Am Kanal

1ak
« 2 von 11 »

 

Am Kanal – Freizeit an den Wasserstraßen im Ruhrgebiet

Am Kanal ist niemals Ruh. Nicht in der Woche und schon gar nicht am Ende der Woche. Hier ist alles versammelt: Arm und reich, alt und jung, schön und hässlich, Freud und Leid. Wasser bedeutet Leben. Der Kanal war ja auch als Lebensader geplant – als Transportweg für Kohle, Stahl und Eisen. Früher gab es mehr Schiffe, Lebensader ist er trotzdem geblieben. Die Menschen baden in ihm, fischen in ihm, rudern auf ihm, radeln, sonnenbeten und grillen an seinen Ufern. Für sie ist er einfach „der Kanal“; hier gibt es erste Küsse und Mutproben anderer Art. Kanal und Ruhrgebiet passen also bestens zusammen. Es sind Bilder der Landschaft zu allen Jahreszeiten, meistens stehen aber die Menschen am Kanal im Mittelpunkt. Sie sind ungeschminkt, komisch, skurril, romantisch, verträumt – und immer einmalig. Es sind Bilder mitten aus dem Ruhrgebiet, die das Buch nicht zuletzt zu einer Liebeserklärung an das Revier und seine Menschen machen.

Aus dem Text von Uwe Knüpfer

 

Gebundene Ausgabe: 144 Seiten, 30×21 cm
Verlag: Klartext-Verlagsges. (2005)
ISBN: 978-3898614689
Preis 17 €